Kontakt und Support

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der usoft e.U.

vom 19. September 2015, Version 1.0

1. Geltung

Diese AGB gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Firma usoft e.U.. Die Firma usoft e.U. liefert nur an Unternehmer.

2. Nutzungsrechte

Software der usoft ist für den Einsatz auf einem Arbeitsplatz mit einem der auf dem jeweiligen Produkt-Website (z.B. http://cbird.at/) von usoft aufgezählten Betriebssysteme bestimmt. Bei Nutzung an mehreren Arbeitsplätzen oder anderen Verstößen gegen diese Bestimmungen erlischt das Nutzungsrecht und der Zugang zum Server der usoft wird gesperrt.

Das Nutzungsrecht an der Software ist nicht exklusiv und nicht übertragbar und setzt die Aktivierung des Produkts am Server der usoft voraus. Bestimmte Produkte wie zB cbird setzen je nach Gesetzeslage zusätzlich den Erwerb von Zusatzkomponenten wir zB einer Signatureinheit voraus. Diese wird nicht von usoft zur Verfügung gestellt.

Der Kunde verpflichtet sich, zur Abwicklung der Leistungen usoft eine gültige postalische und E-Mail-Adresse bekannt zu geben und diese während der Nutzungsdauer der Software am Server der usoft aktuell zu halten.

3. Wartung

Bei manchen Produkten der usoft wie z.B. cbird sind Updates für bestimmte Zeit im Kaufpreis inkludiert. Diese werden über den Internet-Server der usoft automatisch installiert. Nach diesem Zeitraum können neue Versionen durch Erwerb eines neuen Datenträgers bei einem Handelspartner oder im Webshop der usoft erworben werden. Dokumentation und Unterstützung zum Produkt wird ausschließlich über die Website von usoft gewährt.

4. Gewährleistung

Die Gewährleistung von usoft ist auf die von ihr gelieferten Produkte und ein Jahr ab Kaufdatum beschränkt. Schadhafte Datenträger werden in dieser Frist gegen Ersatz des Aufwandes gegen neue ausgetauscht. Es wird keine Gewähr für das Zusammenarbeiten mit anderen Komponenten, die Funktionalität von Datenverbindungen oder Rechnerdiensten übernommen. Usoft leistet nicht Gewähr für Fehler, Störungen oder Schäden die auf unsachgemäße Bedienung, Verwendung ungeeigneter Organisationsmittel, schadhafte Vertrags- oder Systemumgebung, Fehler im Betriebssystem, anormale Betriebsbedingungen (z.B Stromschwankungen, Raumtemperatur), insbesondere Abweichungen von den Installationsempfehlungen zurückzuführen sind. Die Gewährleistung gemäß § 1096 Abs 1 ABGB ist ausgeschlossen.

5. Haftung für Schadenersatz

Die Haftung für Schadenersatz der usoft ist auf Fälle groben Verschuldens und dort auf EURO 5.000,- je Schadensfall beschränkt. usoft haftet nicht für Folgeschäden, mittelbare Schäden, Vermögensschäden, entgangene Gewinne, erwartete, aber nicht eingetretene Ersparnisse, Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden und insbesondere nicht für Schäden an aufgezeichneten Daten und nicht für den Aufwand für die Wiederherstellung verlorener Daten.

6. Audit

usoft behält sich vor, die vertragskonforme Nutzung der Software vor Ort beim Anwender nach schriftlicher Ankündigung zu auditieren.

7. Gerichtsstand und Geltendes Recht

Für alle Rechtsverhältnisse mit usoft gilt ausschließlich österreichisches Recht mit Ausnahme der Verweisungsnormen, des UNCITRAL-Kaufrechtsübereinkommens und etwaigen Europäischen Vertragsrechts. Gerichtsstand ist ausschließlich je nach Streitwert das Bezirksgericht für Handelssachen Wien oder das Handelsgericht Wien.