Kontakt und Support

Umstellung auf den Signatur-USB-Stick

Nach Erhalt des cbird Signatur-USB-Sticks von GlobalTrust können Sie Ihre Kasse auf diesen Stick umstellen. Nach der Umstellung müssen Sie mit dem Signatur-USB-Stick arbeiten.

Bewahren Sie bitte den alten cbird-Stick sicher auf. Denn im Falle eines Ausfalls des Signatur-USB-Sticks können wir den alten Stick über die Fernwartung als Ersatzstick aktivieren und Sie können bis zum Erhalt eines neuen Signatur-USB-Sticks mit "ausgefallener Sicherheitseinrichtung" weiterarbeiten.

Umstellung auf den Signatur-USB-Stick

Für die Umstellung benötigen Sie einen Computer mit Internetzugang. Führen Sie auf diesem Computer dann folgende Schritte aus:

  1. Überprüfung der automatischen Sicherung
    1. Stecken Sie Ihren cbird-Stick an diesem Computer an.
    2. Starten Sie cbird.
    3. Überprüfen Sie bitte, ob die automatische Sicherung aktiviert ist: Wenn ein Haken im Menü "Einstellungen -> Automatische Sicherung aktivieren" gesetzt ist, dann ist die Sicherung aktiviert. Um die automatische Sicherung zu aktivieren, klicken Sie bitte auf diesen Menüpunkt.
    4. Danach beenden Sie bitte das Programm cbird. Sie werfen den cbird-Stick aus und ziehen danach den cbird-Stick vom Computer ab.
  2. Signatur-USB-Stick aktivieren
    1. Stecken Sie jetzt den Signatur-USB-Stick an denselben Computer an.
    2. Starten Sie bitte cbird.
    3. Nachdem dieser Stick noch nicht freigeschaltet ist, befinden Sie sich in diesem Stadium in der cbird Demo-Kasse.
    4. Schalten Sie daher den Stick mit Ihrer alten Kassennummer und dem Lizenzcode frei. Bei erfolgreicher Freischaltung werden die Daten von der Festplatte auf den neuen Stick kopiert.
    5. Überprüfen Sie bitte im Archiv ob Ihre letzte Bonierung enthalten ist.
  3. Jetzt fehlen noch die Einstellungen des Druckformats und der Benutzeroberfläche:
    1. Wählen Sie im Arbeitsbereich "Aufgaben" den Arbeitsschritt "Druckformat und Bontexte" aus. Wählen Sie hier das verwendete Papierformat (z.B. "Bon") und danach den Drucker aus. Gehen Sie in diesem Dialog mit "Weiter" bitte bis zum Ende durch um die Einstellungen dann zu speichern.
    2. Im Menü "Einstellungen" deaktivieren Sie bitte die nicht benötigten Zahlungsmittel.
    3. Falls Sie nicht unter die "Mobile-Dienste" Regelung fallen, deaktivieren Sie die Option im Menü "Einstellungen->Erleichterung für mobile Dienste".
    4. Falls Sie immer einen fixen Umsatzsteuersatz verrechnen, dann wählen Sie bitte diesen Steuersatz wieder im Menü "Einstellungen->Vorauswahl Umsatzsteuer" aus.
  4. Treiber-Software installieren. Als nächstes muß eine Treiber-Software für das Kartenlesegerät installiert werden. Die Software befindet sich auch auf dem neuen Stick. Lesen Sie bitte weiter unten die Informationen zu den einzelnen Betriebssystemversionen.
  5. Voilà. Ab jetzt arbeiten Sie mit dem neuen Signatur-USB-Stick. Ihren alten cbird-Stick heben Sie wie gesagt bitte auf, um für mögliche Ausfälle gerüstet zu sein, diesen Stick können wir im Notfall als Ersatz aktivieren.
  6. Lesen Sie jetzt bitte in unserem Fahrplan zur Erfüllung der RKSV bei Punkt 3 "Registrierung der Sicherheitseinrichtung in cbird" weiter.

Treiber-Software für das im Signatur-USB-Stick integrierte Kartenlesegerät

Je nachdem welche Betriebssystemversion Ihr Computer hat, müssen Sie eine Treiber-Software für das integrierte Kartenlesegerät installieren.

Für MacOSX Versionen

Rufen Sie bitte auf Ihrem Signatur-USB-Stick das Programm "acsccid_installer.pkg" im Verzeichnis cbird/driver.macosx auf auf und installieren Sie diese Software.

Für Windows-Versionen

Unter diesen Windows-Versionen kann cbird auf das integrierte Kartenlesegerät zugreifen. Nur wenn der Computer in den Stromsparmodus geht, wird das Lesegerät vom Betriebssystem nicht mehr erkannt.

Wenn Ihr Computer den Stromsparmodus verwendet, dann installieren Sie bitte die Treiber-Software für das integrierte Kartenlesegerät:

  1. Klicken Sie auf das Programm "ACS-Unified-MSI-Winx64-4200.zip" im Verzeichnis cbird\driver.windows auf Ihrem Signatur-USB-Stick. Dadurch werden die Installationsdateien entpackt.
  2. Rufen Sie danach die Datei "Setup.exe" auf und installieren Sie das Programm. Wenn Sie hier eine Fehlermeldung bekommen, dann haben Sie eine 32bit Windows Version. In diesem Fall wiederholen Sie bitte Schritt 1 und öffnen die die Zip-Datei "ACS-Unified-MSI-Winx86-4200.zip".
  3. Starten Sie Ihren Computer jetzt neu

Fehlermeldung "signature error (Code 52)": Falls bestimmte Windows-Updates nicht installiert wurden, dann wird diese Fehlermeldung bei der Installation des Treibers angezeigt. In diesem Fall müssen Sie die ältere Version 4.0.6.0 installieren. Diese finden Sie hier.

Hinweis: Bei manchen Windows-Systemen erscheint auch nach der Installation des Treibers die Meldung "Es wurde kein Treiber gefunden". Dabei handelt es sich um den Treiber für die Smartcard. Dieser wird für die Erstellung der Signatur nicht benötigt, weil die Karte vom Smartcard-Reader angesprochen wird. Die Meldung kommt von der "Smartcard Plug & Play" Funktion von Windows. Sie können diese Meldung einfach ignorieren, die Karte funktioniert trotzdem. Oder Sie können die "Plug and Play"-Funktion mit dieser Anleitung deaktivieren.

aktuelle MacOSX Version und Windows 10

Hier ist nach unseren Tests normalerweise keine Treiberinstallation notwendig. Die obigen Treiber können aber auch bei diesen Versionen installiert werden. Bei manchen Kunden wurde ein Treiber für ein problemloses Arbeiten benötigt. Es scheinen in diesen Fällen nicht alle Windows-Updates korrekt installiert worden zu sein.

Für Linux-Versionen

Je nach Linux-Versionen gibt es unterschiedliche Installationsvorgänge. Die Linux-Treiber finden Sie in der Zip-Datei ACS-Unified-PKG-Lnx-113-P.zip im Verzeichnis cbird/driver.linux auf Ihrem Signatur-USB-Stick.

Eventuell benötigen Sie auch die Pakete pcscd, pcsc-tools und libpcsclite1.