Kontakt und Support

Änderungen ab 2. Dez. 2016 (v1.186-1.188)

Verbesserte Hinweise für die Meldungen im FinanzOnline-Dialogverfahren.

Manche Kunden hatten Probleme bei der Durchführung der FinanzOnline-Meldung "Registrierung der Registrierkasse". In FinanzOnline werden Leerzeichen am Ende des Wertes im Eingabefeld "Kassenidentifikationsnummer" als Bestandteil der Kassen-ID akzeptiert. Dies führt dann später dazu, dass der Startbeleg nicht akzeptiert wird, weil hier die richtige Kassen-ID (ohne Leerzeichen am Ende) verwendet wird.

Auch bei der Eingabe des "Benutzerschlüssel AES-256" darf am Ende kein Leerzeichen eingetragen werden. Aus diesem Grund immer auch den Prüfwert eingeben. Dadurch wird dies von FinanzOnline bemerkt und eine Fehlermeldung wird angezeigt.

Falls bei der Registrierung der Signaturerstellungseinheit die hexadezimale Seriennummer nicht akzeptiert wird, bitte ebenfalls überprüfen ob am Ende der Nummer ein Leerzeichen steht.

Leider fügen manche Windows-Emailprogramme am Ende jeder Zeile ein Leerzeichen ein. Dadurch können diese Fehler bei der Übertragung der Werte aus der Email in die FinanzOnline-Eingabefelder passieren.

Aufgrund des Wunsches von cbird-Anwendern wird der Updatehinweis im Arbeitsbereich "Aufgaben" in Zukunft rot angezeigt.

Bugfix bei der Berechnung der hexadezimalen Seriennummer.